asd

Zwei TTVN-Race-Turniere mit Erfolg durchgeführt

Von: Dieter Jürgens

Nach einer lange Pause (bedingt durch "Corona") führte der MTV Jever zwei TTVN-Race-Turniere am 1.08. und 7.08.2020 durch

Endlich wieder an den Tischen Wettbewerbsfieber in den Salomon-Mendelssohn-Sporthallen.

Unter Beachtung der Hygienevorgaben nahmen am 1. August immerhin nach 16 Zusagen noch 13 Spieler am Race-Turnier teil. Die Euphorie war zunächst groß, die Aussciht darauf, endlich wieder im Turniermodus mit anderen Tischtennisspielern messen zu dürfen, füllte die Teilnehmerliste des TTVN-Race in Jever schnell. Als Dieter Jürgens am Samstagnachmittag allerdings in der Sporthalle saß, hatte sich die Teilnehmerzahl auf 14 reduziert und auch Alf Schieffer, der tags zuvor noch auf der Warteliste gestanden hatte, war schon startklar. Nach einem Telefonat stand auch fest, dass der letzte noch fehlende Kandidat nicht mehr aufkreuzen würde, und so starteten schließlich nur noch 13 Akteure in das erste vom MTV Jever ausgerichtete Turnier nach dem Lockdown.

Die Stimmung unter den Teilnehmern war locker und entspannt und das einzige Problem des Tages macht der Drucker, der einfach keine Quittungen ausgeben wollte.

An den Tischen jedoch lief es wie immer, niemand gab einen Ball verloren, und es gab sehenswerte Ballwechsel zu bewundern. Ein besonderer Anriez in diesem Jahr ist, dass Spieler durch die Teilnahme an vielen Turnieren von verschiedenen Turnieren von verschiedenen Vereinen Extrapunkte sammlen können. Die Top-Vier dieser Wertung waren allesamt in Jever zu Gast. 

Spilerisch die meisten Punkte sammelte Siegfried Prierm (SV Aukrug) aus Schleswig-Holstein. Auf Rang zwei folgte Wilhelm Rieken vom Gastgeber.

Das zweite Race-Turnier am Freitag Abend war insofern erfreulich, da die Höchstteilnehmerzahl
dieser Mini-Turniere mit 16 Spielern erfüllgt wurde.

Ein Novum bisher bei den wie auch in der Vergangenheit ausgetragen Race-Turniere, dass die Teilnehmerzahl überwiegend von friesländischen Teilnehmern gestellt wurde. Vom Vareler TB und dem MTV Jever nahmen immer vier Spieler-/innen teil. Ein Spieler, der an der Nordseeküste seinen Urlaub verbracht hatte, nahm auf der Rückreise in seine Heimat Siegburg die Möglichkeit war, an dem Race-Turnier teilzunehmen: Marc Souren vom TTC BW Siegburg. Schon auf der Hinreise hat er eine Woche vorher beim VfB Oldenburg die Chance wahrgenommen, Spielpraxis nach dem Lockdown zu sammeln.

Schön ebenfalls, dass vom SV Wittmund am Freitag Vormittag zwei Spieler noch kurzfristig sich angemeldet haben: Olaf Sweers und Malte Sweers.

Als jüngster Teilnehmer mit 14 Jahren sammelte Carolo Krause bei seinem ersten Race-Turnier Erfahrungen gegen die "Routiniers" und löste die Aufgabe mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis von 3:3 Spielen.

Spannend in der letzten Runde. Heiko Schlake vom TuS Sandkrug (Dauergast beim MTV Jever bei den Race-Turnieren) musste seinen Sieg von der Vorwoche gegen Wilhelm Rieken (MTV Jever) wiederholen. Und das klappte auch in fünf Sätzen.

Die sogenannte Buchholzzahl entschied über die Platzierungen:

1. Heiko Schlake (TuS Sandhorst) 5:1 Siege BHZ 24)

2. Wilhelm Rieken (MTV Jever)      5:1 Siege BHZ 22) und 128 fBHZ

3. Michael Rudolph (MTV Jever)    5:1 Siege BHZ 22 ) und 120 fBHZ

Über den zweiten und dritten Platz entschied die sogenannte fBHZ.

Das nächste TTVN-Race-Turnier biete der MTV am Freitag, den 28.08.2020 ab 19:00 Uhr.

Eine Woche vor Beginn der Puntkspiele eine gute Möglichkeit, Spielpraxis unter Wettbewerbsdingungen zu sammeln.

6 Anmeldungen liegen bereits vor.

Ergebnisse TVN-Race-Turnier am 01.08.2020

Ergebnisse TTVN-Race-Turnier am 07.08.2020