asd

Smilla Wittek und Christian Hinrichs Vereinsmeister 2024

Von: Tobias Masemann

Am letzten Samstag fanden wieder die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen als Saisonabschluss vor der Sommerpause statt. Letztes Jahr hießen die Titelträger Smilla Wittek bei den Damen und Oliver Jürgens bei den Herren sowie Carlo Krause/ Lukas Kaiser im Doppel.

Erfreulicherweise konnte die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr nochmals gesteigert werden, so dass tatsächlich 27 Teilnehmer von der 1. Herren- bis zur 8. Herrenmannschaft, aus beiden Damenmannschaften und aus dem Jugendbereich teilnahmen.

Die hohe Teilnehmerzahl erklärt sich ggfs. auch aufgrund des Formates. So wurde wieder in 7 Runden im bekannten Schweizer-System gespielt, aber interessant wird das Ganze vor allem durch die Punktevorgabe nach TTR-Wert von bis zu 7 Punkten pro Satz, so dass es viele interessante und ausgeglichene Duelle gab und insbesondere die Oberligaspieler hart kämpfen mussten. Dies zeigt sich auch an den vielen überraschenden Ergebnissen.

Zum anderen kam auch der gesellige Teil mit Musik (DJ Alf), Bratwurst (Grillmeister Patrick Smit), Salat und dem einen oder anderen Kaltgetränk nicht zu kurz, so dass alle Teilnehmer sehr viel Spaß hatten und insbesondere die Neuzugänge Martin Steinau, Julian Neumann, Christian Hinrichs und Marco Vester, die erfreulicherweise gleich mit dabei waren, sich gleich pudelwohl fühlten. Insgesamt dürfte die Vorfreude auf die neue Saison noch einmal gestiegen sein.

Bei den Damen konnte Smilla Wittek ihren Vorjahrestitel vor Rosi Heun und Lina Buck verteidigen, so dass sie den großen Wanderpokal erneut entgegennehmen durfte. Für das nächste Jahr wäre es aber natürlich schön, wenn noch die eine oder andere Dame mehr mit dabei wäre.

Bei den Herren gab es viele enge Duelle, bei denen sich am Ende zur Freude von Marco Vester ???? unser Neuzugang Christian Hinrichs durchsetzen konnte, in dem er das entscheidende Spiel mit 12:10 im fünften Satz gegen den Zweitplatzierten Matteo Dauen gewinnen konnte, der wiederum mit einer sehr starken Leistung auf sich aufmerksam machen und damit Altmeister Udo Heyartz auf den 3. Platz verweisen konnte.

Im Anschluss startete die Doppelkonkurrenz, wo die Doppel sich aus den TTR-Werten ergaben. Auch hier fanden viele hochinteressante Spiel statt, bevor das Duo Martin Steinau/ Alf Schieffer als neue Doppelvereinsmeister feststand, das sehr zur Erleichterung von Marco Christian Hinrichs mit seinem Partner Lutz de la Sauce die einzige Niederlage beifügen konnte und diese auf Platz 2 verwies. Auf Platz 3 folgten in einem engen Match um den Bronzerang Joachim Wilken/ Hendrik Hicken, die Hansi Ihnken/ Maxi di Lella mit 3:2 schlagen konnten.

Auch nach Abschluss der Spiele setzte sich der gesellige Teil bis spät abends fort, so dass sich bereits jetzt jeder Samstag, den 05.07.2025 vormerken kann, denn dann sind die Vereinsmeisterschaften und der Saisonabschluss 2025 geplant.

Hier die Ergebnisse (Vorgabeturnier)

Hier geht es zur Fotogalerie